Tropfenbilder von Buddha und seinen Schülern

Tropfenbilder von Buddha und einigen seiner Schüler

Amethystkristall als Hintergrund für eine Fotografie des Buddhageistes

 

Der Autor bat auch, den Buddha zu kommen und sich vor diesem Amethystkristall fotografieren zu lassen. Der Buddha kam mit einem Gefolge und der Autor erhielt daraufhin folgende Tropfenbilder von Wasser, das auf der Fotografie des (unsichtbaren) Buddhageistes mit dem Amethystkristall als Hintergrund gestanden hatte:

Buddha mit Mönch, der die Buddha-Natur erlangt hat

Der Buddha begleitende Mönch

Buddha, 40 Lichter, 7. Ebene, viel Mana, vergleichbar mit einer hochrangigen Gottheit wie z.B. der ägyptischen Isis; der liegende Kopf über seinem Kopf weist Resonanz zum Schöpfer auf

Buddha, 40 Lichter, 7. Ebene, viel Mana, vergleichbar mit einer hochrangigen Gottheit wie z.B. der ägyptischen Isis

 

Es folgen Mönche, die auf dem spirituellen Weg schon einige Fortschritte gemacht haben, aber noch Schwächen ablegen müssen. Einer der Schüler Buddhas ist aber auch schon weit fortgeschritten und steht kurz vor der Erleuchtung

Mönch, dessen Ego noch kaum in den Hintergrund getreten ist

Mönch, dessen Gedanken in der Meditation leicht abschweifen

Mönch, der noch zu großen Wert auf Essen und Trinken legt

Dieser Mönch hat bereits den halben Weg hinter sich, doch tierische Merkmale verraten, dass er noch an sich arbeiten und diese ablegen muss

Schüler Buddhas, der weit fortgeschritten ist und vor der Erleuchtung steht, der Vogel über seinem Kopf weist Resonanz zum Schöpfer auf, allerdings mit einer geringeren Intensität als beim Buddha ganz oben – Intensität scheint ein tief greifendes Unterscheidungs-Merkmal zu sein, dass den Grad der Wirkmächtigkeit bestimmter Eigenschaften angibt, so auch von Mana

Spirituell fortgeschrittener Mönch der 6. Ebene

Mönch in Beziehung zu einer Schlange, kurz vor Erlangung der Buddha-Natur; dieser Mönch war zuvor viele Male als Schlange inkarniert. Schlangen werden im Buddhismus als Helfer Buddhas erwähnt, die sich zu seiner Lehre bekennen. Sie gelten als Schutzpatrone des Wassers und der Wolken, werden aber auch mit Überschwemmungen und Dürreperioden in Verbindung gebracht

Nirvaranaviskambin, der All-Gute
Dieser Bodhisattva gehört zu den Acht großen Bodhisattvas des Mahayana
Bodhisattvas sind wie der Buddha aus eigener Kraft zur Erleuchtung gelangt, treten aber  noch nicht ins Nirvana ein, sondern verbleiben im Diesseits, um andere Wesen zur Erleuchtung zu führen. Ihre Möglichkeiten ernsthaft Strebenden auf dem spirituellen Weg voran zu bringen, erscheinen wie Wunder.

Ghandarva genannte Wesenheit, die auch zu dem Gefolge von Buddha gehört

Wesenheit, die einer Blume gleicht und auch die Erleuchtung anstrebt

 

Chef von Naturgeistern, dem Buddha gewogen

Große Rangunterschiede gibt es auch zwischen den Mönchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.